Buchrezensionen zu "Hilfe, ich schwitze!"

Gutes Buch für Betroffene

Ich leide seit meiner Pubertät unter Hyperhidrose. Ärzte nahmen das nicht besonders ernst und so habe ich es
immer selbst versucht so gut es ging zu verstecken oder zu lindern.

Weiterlesen …

2014 von Amazon.de (Kommentare: 0)

Das Buch bietet Hilfe!

Wer an übermäßigem Schwitzen leidet und mehr über mögliche Ursachen und Therapien wissen möchte, sollte sich dieses Buch besorgen. Gut verständlich geschrieben, trotzdem würde ich es als Fachbuch bezeichnen. 

Weiterlesen …

2013 von Amazon.de (Kommentare: 0)

gut und umfangreich

Der Autor geht auf die verschiedensten Aspekte ein, von Sinn und Funktion des Schweißes und der Schweißdrüsen über verschiedenen Erscheinungsformen des übermäßigen Schwitzens, die Begleiterscheinungen und die verschiedenen Therapieformen.

Weiterlesen …

2011 von Amazon.de (Kommentare: 0)

Für Betroffene empfehlenswert!

Amazon Rezension - Hilfe, ich schwitze!

Schwitzen ist unsexy und sehr unangenehm, und wenn jemand mit Schweißflecken durch die Gegend läuft, wird sofort als ungepflegt abgestemmpelt - deshalb ist das auch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft - wer möchte schon zugeben, dass er oder sie sehr schnell ins Schwitzen kommt?!?

Weiterlesen …

2010 von Amazon.de (Kommentare: 0)

Gleichzeitig fachlich fundiert

Amazon Rezension - Hilfe, ich schwitze!

Hyperhidrose wird oft nicht ernst genommen. "Jeder schwitzt doch einmal" wird oft gesagt. Was aber wirklich dahintersteckt, wie groß der Leidensdruck der Betroffenen ist und vor allem was man effektiv dagegen tun kann, erfährt man in diesem Buch.

Weiterlesen …

2009 von Amazon.de (Kommentare: 0)