Klimakterische Hyperhidrosis

Hitzewallungen, Wärmeschübe, Missempfindungen, Nachtschweiß und anfallsartige Schweißausbrüche sind typische Begleitsymptome der temporären Lebensphase der Wechseljahre. Diese Schwitzphänomene können durchaus von Dauer und Intensität sehr hartnäckig sein und zur schweren individuellen Belastung führen.

Weiterlesen …

2014 von

Teufelskreis Schwitzen - Circulus vitiosus

Teufelskreis Schwitzen

Hyperhidrotiker sind psychosozial beeinträchtigt, sozial verunsichert, oftmals an sozialen Angstformen leidend und somit in vielen Bereichen ihrer Lebensqualität negativ berührt.

Weiterlesen …

2014 von (Kommentare: 0)

Homöopathie gegen Schwitzen

Homöopathie gegen Schwitzen

Auch auf dem Gebiet der homöopathischen Therapie gibt es einige Wirkstoffe, die zumindest bei weniger gravierenden Formen von Hyperhidrosen durchaus schweißhemmende Wirkungen vermitteln können. Hierbei sind homöopathisch pfanzliche Arzneien naturgemäß nebenwirkungsärmer und besser verträglich, nicht selten allerdings auf Kosten der Therapieeffizienz. 

Weiterlesen …

2014 von

Aluminium in Antitranspiranten - Gesundheitsgefahr?

Ist Aluminium in Antitranspiranten bedenklich?

Durch den Prozess der sogenannten Eiweißfällung bei Anwendung aluminiumhaltiger Deos oder Antitranspirante gelangt weniger Schweiß an die Hautoberfläche. Diese Hautreaktion begründet den Verdacht und die Gefahr der Förderung von Brustkrebs. Was ist dran an der Kontoverse?

Weiterlesen …

2013 von (Kommentare: 0)

Phänomen Nachschwitzen

Phänomen Nachschwitzen - wenn die Schweißperlen nachkullern

Nachschwitzen ist ein gesunder und völlig unbedenklicher Prozess der Wärme- oder Hitzeadaption des menschlichen Körpers. Für viele ist es dennoch gerade nach sportlicher Anspannung ein unerwünschtes Übel. Doch es gibt Mittel und Wege dem Nachschwitzen Einhalt zu gebieten.

Weiterlesen …

2013 von (Kommentare: 2)